Zu meiner Person

"Ein Leben für die Pferde".... so könnte wohl mein Lebensmotto heißen! Man muß schon verrückt sein, wenn man sein gesamtes Leben so sehr darauf einstellt: Einen sicheren Beamtenjob als Lehrerein aufgibt, um einen 365-Tage-Job mit unzähligen Schubkarren voll Stroh, Heu und Mist zu schieben und fast keinen Urlaub zu haben - oder ist das ein einziger Urlaub?? Das Leben mit Pferden gibt auch sehr viel, nicht nur das Reiten!
Und es ist bis heute abwechslungsreich und erfüllend geblieben, jedenfalls habe ich bis auf Polo und vielleicht Trabrennen im Sulky wohl schon alle Sparten durchlebt...
Wenn ich an die Zeiten denke, in denen ich jahrelang Distanzreiterin war, oder an die tollen wochenlangen Wanderritte oder Wanderkutschfahrten durch so viele schöne Gegenden, die Zeiten der Fohlengeburten und der Karriere mit den eigenen Zuchtpferden oder auch jetzt des Unterrichts, wo so viel zurückkommt - nichts möchte ich missen!

Und der Satz  "Ein Menschenleben ist zu kurz, um wirklich reiten zu lernen"  ist wohl auch genauso auf das Zusammenführen von Pferd und Mensch im Unterrichten zu beziehen .Der Weg ist das Ziel! Es ist eine riesengroße Welt, in der keine zwei Menschen, keine zwei Pferde und keine zwei Unterrichtsstunden gleich sind. Ich wünsche, daß mein Funke auf andere Menschen überspringt, sei es durch den Erwerb eines meiner Pferde (meiner kleinen Seelen) oder durch das Weitergeben von Tipps und Ratschlägen und Überzeugungen aus einem langen, langen Pferdeleben....


Und als Sonderpädagogin habe ich den Blick fürs Detail und in die Tiefe geschult, ohne den ganzheitlichen Ansatz  verlieren zu wollen. Als Pferdefrau versuche ich stets, gleichzeitig das Wohlergehen der Pferde und deren Freude an der Arbeit und ihre Würde aufrechtzuerhalten - das nennt man heute wohl "horsemanship". Daher findet man bei mir auch keine Massenabfertigung in Form von Abteilungsreiten oder Pferde, die nach wenigen Jahren verschlissen sind oder den "toten"Blick haben. Auf denen habe ich selber als Kind reiten lernen müssen, und nur so kann Reitunterricht billig sein.

Claudia Gerling, Sonderpädagogin, Trainer C und Zusatzqualifikation für Therapeutisches Reiten - Heilpädagogisches Voltigieren ( Kuratorium für Therap. Reiten in Warendorf )