Zuchtstuten

Von den 1994 und ’95 im Ursprungsland Wales erworbenen Stuten sind inzwischen selektierte Töchter (Staatsprämienstuten) im Zuchteinsatz, die durch gezielte Anpaarungen ihre Mütter bereits übertreffen. Diese Qualitätssteigerung setzt sich in der Enkelgeneration weiter fort, wie man an den ersten Siegen in den Fohlenchampionaten erkennen kann. Hier gezüchtete Nachzucht erkennt man am „Llaun“ im Namen, dem vorangestellten Gestütspräfix.

Alle hier geborenen Fohlen zeigen im Vergleich zu den Importstuten des Beginns einen "Quantensprung" an Zutrauen zum Menschen, Zuverlässigkeit und Umgänglichkeit. Durch das Fehlen schlechter Erfahrung sind sie unter dem Sattel unerschrocken und immer sehr menschenbezogen, was bei den Importstuten nie 100 %ig der Fall war.

Blaenhiraeth Angharad- Welsh Cob Champion

geb. 1991, Rappe, 1,48 m Stm., sehr üppiges Langhaar,
Schausiegerstute von Tireinon Jubilation (Royal Welsh Sieger)  von a. d. Derwen Queen of Hearts von Derwen Railway Express.
Angharad war Welsh Cob Champion 2001 auf der IG Welsh Schau Schleswig-Holstein/Hamburg. Sie ist die Mutter des Zuchthengstes Llaun Braint Euros und weiterer erfolgreicher Nachzucht mit Anrecht auf den Titel der Elitestute.

Leider ist sie 2015 von uns gegangen, aber sie bleibt unvergessen und lebt weiter durch ihre tollen Nachkommen wie Llaun Braint Euros oder Llaun Asonni...

Llaun Sidan Llwyd - Staatsprämienstute

Llaun Sidan Llwyd

geb. 1996, Schwarz-Braune, 1,51 m Stm, äußerst typvoll und bewegungsstark, Tochter von dem zum Gestüt Llaun gehörenden Fronarth Trysor a. d. Sterling Shela von Craignant Flyer (zweimaliger Royal Welsh-Zweiter),
sehr gute Leistungsprüfung (Trab: Wertnote 10, Rittigkeit: 10, Schritt: 9),Welsh Cob Champion auf der IG Welsh Schau Schlesw.-H./HH 2006, Landessiegerstute Welsh Cob des Pferdestammbuchs 2007, Reserve Champion Welsh Cob 2002, Mutter des Fohlensiegers Fohlenchampionat Segeberg 2000 und von ausschließlich hoch prämierten Fohlen, Mutter der Staatsprämienstute Llaun Synnwyr,die 2003 Reservesiegerin bei der Elitestutenschau wurde.

Ihr wurde die silberne Medaille der FN verliehen.

Im Unterricht ist sie unsere Säule als ruhiges, braves Gewichtsträgerpferd, das unter dem fortgeschrittenen Reiter seine Qualitäten zu zeigen weiß und sehr fein zu reiten ist mit betörender Bewegungsqualität  bei sehr bequemem Sitzkomfort!

Llaun Mirain - Staatsprämienstute

Llaun Mirain, Staatsprämienstute,  geb, 1998, Dunkelfuchs,
1,47 m Stm., sehr ausdrucksstark mit überragendem Schritt.
Staatsprämienstute von dem zum Gestüt gehörenden Elitehengst Fronarth Trysor a. d. Pantanamlwg Margo von Twyford Druid.
Sie war die Zweitplazierte auf der Elitestutenschau 2001 und Mutter des Fohlensiegers 2003 Llaun Merfeidra von Llaun Braint Euros sowie weiterer hoch prämierter Fohlen.

Sie ist unter dem Sattel ein Multitalent: Superbrav mit Kindern, hervorragend mit Anfängern auch im Gelände und zu sitzen "weich wie ein Sofa", auch in der Therapie unersetzlich! Dabei gibt sie unter dem Sattel mit ihrer kräftig gewölbten Halsung ein Bild ab wie ein Hengst und ist daher bei allen beliebt! 

Llaun Synnwyr-Staatprämienstute

Llaun Synnwyr-Staatprämienstute, geb. 2000, Fuchs mit hellem Behang, 1,51 Stm., dabei großrahmig, mit viel Typ und Gang ausgestattet, von Llaun Braint Euros (Elitehengst), a. d. Llaun Sidan Llwyd (Staatsprämie) von Fronarth Trysor (Elitehengst)
Sie war Siegerin des Fohlenchampionats 2000, Reservesiegerin auf der Elitestutenschau 2003 (damit bestbewertete in Schl.-H. gezogene Stute ihres Jahrganges) und mehrfache Siegerin in Stutenklassen, außerdem gewann sie die Stutenleistungsprüfung gegen Deutsche Reitponys.

Ihre Fohlen Llaun Synnai und Llaun Serenade wurden beide Landessiegerfohlen!

Wer unter dem Sattel mal erleben möchte, wie sich Hinterhandaktion mit viel Power und PS anfühlt, dabei diese feine Seele mit soviel Kraft auch zu nehmen weiß, der wird auf ihr strahlende Augen bekommen... Da sie noch nicht lange im Unterricht mitmacht, ist sie erst noch Fortgeschrittenen und mittlerweile auch fortgeschrittenen Anfängern vorbehalten. 

Llaun Lowra

Hauptstammbuchstute von Tyno Lowri (GB) und Penllwynuchel Llew Llaw Gyffes, geb. 1996, Dunkelfuchsstute mit silbernem Langhaar, ein Hingucker! Sie war als Jungstute schweren Herzens verkauft und 2008 zurückgekauft worden, da ihr absolut menschenbezogener und zuverlässiger Charakter sie für die Arbeit als Therapiepferd geradezu prädestiniert! Sie steht bei den Reitschülern sehr hoch im Kurs, ist fein an der Hand,am Boden ,bei Freiarbeit, am Zügel, auch mit Kindern sicher und bietet sich für alle Aufgaben hervorragend an, so daß sie eine unverzichtbare Säule des Reitbetriebs geworden ist und gleichzeitig so eine Augenweide!

Llaun Asonni - Verbandsprämienstute

Verbandsprämie 2009, von Fronarth Trysor a.d. Blanhiraeth Angharad, geb. 2005, dabei Siegerin des Fohlenchampionats des Pferdestammbuches. Sie ist mit 1,53 m die größte aus der Anpaarung, hat sehr viel Gangwerk, vor allem im Trab und wurde somit anläßlich der Elistestutenschau ausgezeichnet. 2009 hat sie schon einiges unter dem Sattel gelernt, vor allem im Gelände. Wie alle Pferde reiten wir auch sie nach Handling und Bodenarbeit allmählich ein und nehmen sie aber schon früh mit auf Ausritte, anfangs als Handpferd oder als Spaziergang, später unter dem Sattel, was sie sehr gut macht! 2010 hat sie bereits ihren Wanderritt hervorragend gemeistert und darf von handverlesenen fortgeschrittenen Reitern schon mal erprobt werden!